Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Eindrücke aus dem Alltag

Wir verändern uns

vorher
vorher
vorher
nachher
nacher
nacher
nacher

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die uns an drei Tagen, inklusive eines samstags, beim Streichen unseres Flures unterstützt haben. Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis, es sieht großartig aus.

Eindrücke aus dem Alltag

Die schönste Zeit des Jahres

Die Ferienzeit stellt für die Kinder und uns Pädagogen die schönste Zeit im Jahr dar. Neben tollen Ausflügen, Projekten und Angeboten bleibt den Kindern auch viel Zeit, ihre Freizeit nach Herzenslust gemeinsam mit ihren Freunden zu gestalten.

An dieser Stelle schildern die Kinder ihre schönsten Erlebnisse und Augenblicke der vergangenen Ferien:

Eindrücke aus dem Alltag

So schön waren die Sommerferien

Wir bauen eine Hütte
Hüttenbau
Bunte Schriftzüge
Fotosafari im Britzer Garten
Staunen im Tierpark
Spionagemuseum
Malen mit Zuckerkreide

In den Ferien fand ich am Coolsten "Die welt ist ein Controller". Da konnte man mit  Gegenständen  Computer spielen. Knete, Alufolie, Wasser, Wassermelone, Matsch und so weiter. Das ganze funktionierte so bitte klicken Sie hier rauf

Das Spionagemuseum war total Cool  da konnte man lasertag machen. Da ist man in einem flur und musste versuchen ans Ende zu kommen ohne die Laser zu berühren. 

Die Fotosafari hat auf der Buga (Britzer garten) statt gefunden.  Da sollten  wir Aufgaben machen  zum Beispiel mit Kreide den Zahn eines Raubtiers machen und das Raubtier war so süß.

Eindrücke aus dem Alltag

So waren die Winterferien

Die Ferien waren sehr schön, ich konnte viel mit meiner Freundin spielen. Ich war auf dem Ausflug Bunte Töne. Das ist ein Musical im Atze - Theater mit Breakdance und rappen. Es gab dort einen Mann, der heißt Felix, er hat für Lidia ein Bild zum Geburtstag gesprayt. Sie wurde 10 Jahre alt, ganz klein stand da Bunte Töne. Es war spannend bei Bunte Töne, weil Kinder aus dem Publikum auf die Bühne geholt wurden und Breakdance gemacht haben. Am Nachmittag bekamen wir Besuch von der Handpuppe Lisa. Wer sie kennenlernen wollte, musste in den dritten Raum, wir nennen ihn Flexiraum, gehen und bekam am Ende einen Glücksanhänger. Es war schön! (Schülerin einer 3.Klasse)

 

Ich war in den Ferien im Atze Theater. Da hat man uns gezeigt  was man alles zum rappen braucht… Breakdancer, DJ , Rapper , Beatboxer und Graffiti. Es wurden viele Lieder gesungen und wir durften auch mit singen, dann haben wir mit dem Breakdancer ein paar Übungen am Platz gemacht. Ein Kind hatte Geburtstag und ihr Name wurde mit Graffiti an einen Container gesprüht. Es macht dort viel Spaß man kann dort auch mit seiner Familie hingehen.                                                                                                                                                                                                                                           

Ich hab an einem Projekt bei Frau Farys und Frau Meyer mitgemacht. Und ich hab auch Lisa kenngelert wir haben über das Thema Mobbing gesprochen und am Ende hab ich auch ein Glücksbringer bekommen.

 

Kind aus der 4. Klasse

 

Gruppenbild mit einem Darsteller aus Bunte Töne
Kasperltheater
gezeichnete Gefühlsbilder zum Thema Mobbing

Eindrücke aus dem Alltag

Neugestalltung der Mensa

Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 entstand der Vorsatz unsere Mensa zu verändern.

Wir wünschen uns, dass sie in neuem Glanz erstrahlt und zu einem Ort wird, an welchem sich alle gerne aufhalten. Daher möchten wir an dieser Stelle über die kleinen sowie großen Entwicklungen berichten:

Nach anfänglich kleineren Veränderungen wie z.B. die  Anordnung der Mappenregale, war es in den Herbstferien 2018 dann soweit. Gemeinsam mit den Kindern bespannten wir die Tische mit einer Folie und ordneten sie neu an.

Ein weiterer großer Schritt, wurde in den Winterferien 2019 bewältigt. An zwei Tagen nach 16.00 Uhr sowie einem Samstagseinsatz wurde die Mensa neu gestrichen. Hierbei freuten wir uns über zahlreiche Unterstützung seitens der Eltern.  Durch diese großartige Hilfe, war  es uns möglich, mit den Kindern am darauffolgenden Montag in einer deutlich ansprechendender zu essen.

Kurz vor dem Start in den Frühling, ziert nun ein eindrucksvolles Graffiti eine Wand in unserer Mensa.

Kontakt

Ganztagsbetreuung an der Grundschule am DielingsgrundDielingsgrund 3512305 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Ganztagsbetreuung an der Grundschule am DielingsgrundDielingsgrund 3512305 Berlin
Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 06:00 bis 18:00 Uhr,
einschließlich der Schulferien
Sprechzeiten Termine mit der Leitung können Sie jederzeit telefonisch oder persönlich vereinbaren
LeitungJarek Frankowski76 58 69-87E-Mail senden
Stellvertretende LeitungMarie-Christin Müller76 58 69-87E-Mail senden

Stellenangebote

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Nachbarschaftsheim Schöneberg? Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier

Zum Internetauftritt unserer Partnerschule